Ausflugsziele in der Umgebung

Blackforest Luxus. Boutique Lifestyle.

Karlsruhe

Karlsruhe zählt zu den jüngeren Städten in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland. Am 17. Juni 1715 legte Markgraf Karl Wilhelm von Baden-Durlach den Grundstein für seine neue Residenz. Der Grundriss der neuen Schlossanlage zeigt einen Zirkel in einem „Sonnenfächer“ von 32 Strahlen. Wussten Sie zum Beispiel, dass der Fächergrundriss Karlsruhes als Vorbild für die Stadtgründung Washington D.C.s diente?

Karlsruhe ist verkehrstechnisch sehr gut erreichbar. Von Frankfurt am Main, dem Internationalen Drehkreuz dauert die Fahrt mit Zug, Bus oder PKW etwas über eine Stunde, aber auch von Paris ist man mit dem TGV in ca. 2,5 Stunden in Karlsruhe. Mit dem weltweit einzigartigen „TramTrainSystem“ des Karlsruher Verkehrsverbundes (KVV) gelangt man von Karlsruhe direkt in den Schwarzwald, nach Baden-Baden und sogar nach Heidelberg.

Baden Baden

„Belle Époque meets Instagram“ , schreibt die New York Times über Baden-Baden. Denn in Baden-Baden trifft heute eine große Vergangenheit auf eine neue Lebenskultur. Die Stadt verjüngt sich und zieht immer mehr internationale Gäste an. Was macht die kleinste Weltstadt so attraktiv?

Zuallererst einmal: Sie war es immer. Baden-Baden wurde vor über 2000 Jahren gegründet, um den Menschen gut zu tun. Hier sollen sie zu sich kommen können. Wasser, Licht, Luft und Erde sind die Schätze der Stadt. Hier sind die Quellen, die Bäder, die Natur, hier lebt man in Hotels, die ihresgleichen suchen – und trifft sich im Casino für ein Spiel. Im Laufe der Jahrhunderte ist ein magischer Ort entstanden, der auf vielfältigste Weise Entspannung und Anregung zugleich bietet. Das Gestern ist groß. Und manchmal erdrückt eine so imposante Vergangenheit die Gegenwart eines Ortes.

Am Ende geht man andächtig durch ein Freilichtmuseum und bewundert konservierte Exponate, anstatt zu leben. Das hätte auch Baden-Baden passieren können. Ist es aber nicht. Denn Baden-Baden ist lebendig.

Heidelberg

Heidelberg ist einer der großen Touristenmagneten Deutschlands. Die ehemalige Residenzstadt steht als Inbegriff deutscher Romantik auf der Wunschliste vieler Städtereisender ganz weit oben. Nicht zuletzt das weltbekannte Heidelberger Schloss zieht jedes Jahr unzählige Besucher in seinen Bann.

Auch die romantische Altstadt und die malerische Lage Heidelbergs am Neckar, umgeben von Bergen und Wäldern, faszinierte zu allen Zeiten ihre Besucher. „Die Stadt in ihrer Lage mit ihrer ganzen Umgebung hat, man darf sagen, etwas Ideales“, schrieb schon Johann Wolfgang von Goethe vor mehr als 200 Jahren in sein Tagebuch. Und auch die Dichter der Romantik Joseph von Eichendorff, Clemens Brentano und Achim von Arnim sind dem Zauber der Stadt erlegen, ebenso wie der Schriftsteller Mark Twain, der Komponist Robert Schumann oder der Maler William Turner.

Speyer

Wie du dir Speyer vorstellen musst? Stell dir die Domstadt einfach als einen guten alten Freund vor. Ok, zu gegeben: einen wirklich sehr alten Freund. Aber dabei einen im Herzen jung gebliebenen Freund, der stets umtriebig und neugierig ist. Voller Lebensfreude und guter Energie. Warmherzig, offen, entgegenkommend. Voller Leichtigkeit und Tiefgang zugleich. Einen Freund, der viel erlebt hat und daher viel zu erzählen weiß. Und von dessen Geschichten du nie genug bekommen kannst.

Jemanden, der seinen Mitmenschen immer auf Augenhöhe begegnet und in dessen Gegenwart du dich sofort wohlfühlst. Einen Freund, der auch mal fünf gerade sein lässt – spontan, weil es gerade passt und Freude macht. Jemanden, dem du beim Abschied von Herzen zuwinkst – während du dich beim Blick in den Rückspiegel schon auf das nächste Wiedersehen freust.

Rechtliches

Bezahlarten

Kontakt

Winterrot Hotelbetriebe GmbH
Rudolf-Link-Straße 10
76228 Karlsruhe
T 0721 - 59 79 470
F 0721 - 59 79 476 1
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


© Winterrot Hotelbetriebe GmbH
Die Abbildungen auf dieser Website dienen nur zur Veranschaulichung des Hotel und der einzelnen Zimmer. Diese können vom Original abweichen.